SMC Seestern Passau  
                                        Minensuchboot Typ 40
     
Geschichte des Originals:
Bedingt durch die Kriegsereignisse sah sich die Kriegsmarine veranlasst,
ein vereinfachtes Minensuchboot mit geringer Bauzeit zu entwickeln.
Es entstand der Typ 1940, der auch von kleineren Werften gebaut werden konnte.
Auffallendstes Merkmal dieser Boote war ihre mit Kohlenfeuerung versehene Antriebsanlage, die ihnen im Marinejargon den Namen "Kohlenklau" eintrug.
Der große Bedarf und ihre vielfältige Verwendungsmöglichkeit ließen ca. 130
Minensuchboote des Typs 1940 entstehen.
Daten des Originals:
bullet Länge              : 62,30 m   
bullet Geschwindigkeit: 17,2 kn   
bullet Besatzung        : 80 Mann
bullet Breite              :  8,90 m
   
Daten des Modells:
bullet Maßstab 1:100   
bullet Länge: 62,3 cm   
bullet Breite: 8,9 cm
   
Erbauer des Modells: Eckehart Krause

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Galerie